Kirchenmusiker/in

Kirchenmusiker/innen sind als Organisten und/oder Chorleiter (Kinder-, Jugend-, Erwachsenenchöre) tätig. Kirchenmusik ist ein “notwendiger und integrierender Bestandteil der feierlichen Liturgie” und gesungene und musizierte Antwort des Menschen auf den Anruf Gottes in seinem Wort und in den Sakramenten.

Ausbildungswege

  • Förderprogramm für Nachwuchsorganist/in/nen: Nach Probespiel am Klavier bis zu drei Jahre lang kostengünstiger Einzelunterricht an der Orgel.
  • Ausbildung zum qualifizierten nebenberuflichen Kirchenmusiker (C-Ausbildung – ab ca. 16 Jahren): Zweijährige monatliche Kurse des Amts für Kirchenmusik mit Abschlussprüfung.
  • Kirchenmusikstudium an einer Musikhochschule: Nach Aufnahmeprüfung zunächst Bachelor-Abschluss im Fach katholische Kirchenmusik für hauptberuflichen Dienst als Kirchenmusiker/in. Ggf. Weiterqualifizierung mit Master-Abschluss für herausgehobene Tätigkeit, z. B. an Domen oder als Regionalkantor.

Voraussetzungen

  • musikalische Begabung und bildungsfähige Singstimme
  • persönliches Leben aus dem Glauben
  • Begeisterungsfähigkeit und Aufgeschlossenheit
  • pädagogisches Geschick

Mehr Infos & Kontakt

Amt für Kirchenmusik
P. Stefan U. Kling, Dipl. Theol., Dipl. Kirchenmusiker
Haus St. Petrus-Canisius
Hoher Weg 14
86152 Augsburg
Tel.: 08 21/31 66-64 01
E-Mail: kirchenmusik@bistum-augsburg.de

Kontakt

Dipl. Theol., Dipl. Kirchenmusiker P. Stefan KlingAmt für Kirchenmusik

Telefon:
0821/3166-6401