Kirchenmusiker/in

Maria Dörner spielt Bach - Orgelmusik in der Autobahnkirche "Maria am Wege" in Windach

Kirchenmusiker/innen sind als Organisten und/oder Chorleiter tätig. Kirchenmusik ist ein notwendiger und integrierender Bestandteil der feierlichen Liturgie und gesungene und musizierte Antwort des Menschen auf den Anruf Gottes in seinem Wort und in den Sakramenten.

Ausbildungswege

  • Förderprogramm für Nachwuchsorganist/in: Nach Probespiel am Klavier bis zu drei Jahre lang kostengünstiger Einzelunterricht an der Orgel.
  • Ausbildung zum qualifizierten nebenberuflichen Kirchenmusiker (C-Ausbildung – ab ca. 16 Jahren): Zweijährige monatliche Kurse des Amts für Kirchenmusik mit Abschlussprüfung.
  • Kirchenmusikstudium an einer Musikhochschule: Nach Aufnahmeprüfung zunächst Bachelor-Abschluss im Fach katholische Kirchenmusik für hauptberuflichen Dienst als Kirchenmusiker/in. Ggf. Weiterqualifizierung mit Master-Abschluss für herausgehobene Tätigkeit, z. B. an Domen oder als Regionalkantor.

Voraussetzungen

  • musikalische Begabung und bildungsfähige Singstimme
  • persönliches Leben aus dem Glauben
  • Begeisterungsfähigkeit und Aufgeschlossenheit
  • pädagogisches Geschick

Mehr Infos & Kontakt

Amt für Kirchenmusik
P. Stefan U. Kling, Dipl. Theol., Dipl. Kirchenmusiker
Haus St. Petrus-Canisius
Hoher Weg 14
86152 Augsburg
Tel.: 08 21/31 66-64 01
E-Mail: kirchenmusik@bistum-augsburg.de

Kontakt

Dipl. Theol., Dipl. Kirchenmusiker P. Stefan KlingAmt für Kirchenmusik

Telefon:
0821/3166-6401